Singkreise

Meine Kurse bieten das gemeinsame Singen von mehrstimmigen Liedern und Kanons aus aller Welt. Dazu gehören auch Atem- und Stimmübungen und einfache Tänze. Wir arbeiten mit Klavierbegleitung, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Gemeinsam oder allein, schon immer gehörte das Singen zu den essentiellen Bedürfnissen des Menschen. Das Singen bildet in allen Kulturkreisen ein Gefühl der Gemeinsamkeit, schafft es eine Plattform für Einkehr ebenso wie für seelischen und körperlichen Ausdruck. Die tiefe Verbundenheit des klanglichen Ausdrucks mit kulturellen und gesellschaftlichen Ereignissen zeigt sich heute noch in vielen tradierten Gesangsformen wie sakralen Gesängen aller Religionen und Glaubensgemeinschaften und nicht zuletzt auch in Volksliedern aller Couleur, in denen über Generationen hinweg Geschichten und Kulturgeschichte weiter gegeben wurde.

Der Stellenwert des Gesangs im täglichen, persönlichen Leben hat an Bedeutung verloren, Erwachsene finden oft erst wieder wenn sie Kinder haben zum Singen zurück. Und zu der Wirkung des Gesangs auf Körper und Seele.

Singen ist eine Quelle der Lebensfreude und dient der Regeneration, es gibt Kraft durch das Erleben von Gemeinschaft und Verbundenheit, in einer Studie der Universität Umea, Schweden, wir die Erhöhung der Lebenserwartung durch das Singen nachgewiesen.

Singen stärkt das Immunsystem, wirkt harmonisierend und stressabbauend, die Stimme hat eine unmittelbare, positive Wirkung auf die Stimmung.

In den Singkreisen von Monika Röttger wird in entspannter Atmosphäre und ohne Noten gemeinschaftlich gesungen, rhythmische Bewegungen unterstützen Körper und Stimme. Unter geduldiger Anleitung kann zum Beispiel mit dem rhythmischen Sprechen eines Textes begonnen werden, das nach und nach in spielerischem Umgang mit der Stimme zu Stimmbildung und Arbeit am Stimmklang führt.

Alle Altersstufen sind herzlich willkommen.